Morgens halb zehn

Morgens halb zehn in meiner Sieben-Nationen-WG: Totenstille. Natürlich Stille, denn die neuen Mitbewohner haben bis drei Uhr morgens Zigaretten und wohl auch anderes auf dem Dachboden geraucht und schlafen noch tief und fest. Wäre es sehr unsozial von mir, die Waschmaschine anzuwerfen? Vermutlich ja.

Ich gehe lieber erst nach unten und frühstücke. Aus dem Zimmer neben der Küche dringen Schnarchgeräusche, die Tür steht offen. Besser gesagt wurde sie über Nacht ausgehängt und wenig liebevoll gegen die Mauer gelehnt. Mmh, lecker, sind da Kokosflocken in meinem Müsli? Ach ja, das mit der Tür. Über solche Details wundert man sich schon gar nicht mehr. Da fällt mir ein, dass jener schnarchende Mitbewohner am Abend zuvor Freunde mit in die WG gebracht hat. Fünf breitschultrige Typen aus seinem Rugbyteam, Körperbau: Schränke. Ob die was mit der deplatzierten Tür zu tun haben?

Dann kein Schnarchen mehr. Jules, der Türlose, ist aufgewacht und schleppt sich aus seinem Zimmer. Etwas bringt ihn zum Stolpern.

Mist, die haben das einfach da liegen gelassen, schimpft er.

Erst jetzt bemerke ich die am Boden liegenden Zwiebelknollen.

Was habt ihr denn damit angestellt?, frage ich.

Meine Kumpels wollten Fußball spielen. Klare Sache, warum frage ich überhaupt so blöd.

Und was ist mit deiner Tür passiert?

Das waren auch die, antwortet er mir müde.

Ach, das waren deine Schränke?

Meine Schränke?, der arme Kerl scheint verwirrt zu sein. In der WG sprechen wir meistens Englisch und das mit den Schränken sagt man so wohl nicht in anderen Sprachen. Auf Jules würde ohnehin besser der Begriff Kommode passen. Er ist zwar sportlich, jedoch ziemlich klein.

Nicht so wichtig, beruhige ich ihn.

Gut, meint er, nimmt sich eine Zwiebel vom Boden, beißt ab und schlurft zurück in sein Freiluftzimmer.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s